Frank Fuchs-Kittowski

Dateien zu dieser Seite

fuchskittowski06.pdf Einladung zum Kolloquium


Fraunhofer-Institut für Software und Systemtechnik (ISST) Berlin


Thema: Integrierte IT-Unterstützung der Wissensarbeit


Termin: 15.6. 17–19 Uhr, Raum SG 00–99


Betreuung: Prof. Gräbe


Finanzierung: Grad-Kolleg


Abstract:


Ich werde über Arbeiten zur «Integrierten IT-Unterstützung der Wissensarbeit» berichten, die ich aus einer täigkeits- und kooperations-orientierten Perspektive betrachte (also den Tätigkeiten und Kooperationsformen in der Wissensarbeit). Aus der Analyse des Wissensbegriffs und von Wissensprozessen in Organisationen sowie einer vertieften Analyse der Tätigkeiten und Kooperationsformen in der Wissensarbeit leite ich Anforderungen und das Konzept einer integrierten IT-Unterstützung der Wissensarbeit ab, das dann auch in einer Plattform / Anwendung umgesetzt sowie in der Praxis erfolgreich erprobt wurde.


Links: http://www.wiko-projekt.de, http://www-berlin.isst.fhg.de/~ffuchs


Dipl.- Informatiker Frank Fuchs-Kittowski ist Leiter der Arbeitsgruppe “Organisational Memory” am Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik (ISST) in Berlin. Seine Arbeits- und Interessengebiete sind Wissensmanagement und E-Learning, Telekooperation und E-Collaboration sowie Electronic Commerce und E-Business

Ablauf


Frank und Klaus Fuchs-Kittowski ab 14 Uhr in Leipzig.


Zunächst (ab 15 Uhr im Raum HG 1–74) im Abteilungsseminar Diskussion über gemeinsame Projekte mit Schwerpunkt auf Fortsetzung von Pre BIS- Aktivitäten.


17–19 Uhr: angekündigter Vortrag mit Diskussion im Rahmen des Seminars “Wissen in der modernen Gesellschaft” (Raum SG 00–99).


 
Zu dieser Seite gibt es eine Datei. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]