Untersuchung der Performanzentwicklung von Tomcat

Software-Entwicklungsprojekte sind regelmäßigen Refactorings und Funktionserweiterungen unterworfen. Eine Untersuchung, welche Auswirkungen Änderungen auf die Softwareperformanz hat, ist bislang nicht erfolgt. Derzeitig wird ein Werkzeug zur Performanzanalyse von Softwaresystemversionen durchgeführt, dessen Ziel es ist, Performanzveränderungen in verschiedenen Revisionen festzustellen. Dies geschieht durch die Transformation der Unit-Tests zu Performanz-Unit-Tests, mittels denen festgestellt wird, welche Performanz bestimmte Testfälle haben und ob sich diese verändert.


Mit einem bestehenden Werkzeug soll der Applikationsserver Tomcat untersucht werden. Das bestehende Werkzeug zur Performanzanalyse von Softwaresystemversionen soll so erweitert werden, dass es Tomcat-Ant-Buildskripte um Performanzmessungen und Performanztestinstrumentierung erweitern kann. Hiermit sollen Performanzveränderungen gefunden werden. Abschließend sollen die gefundenen Performanzveränderungen klassifiziert und mit Performanz-Antipatterns aus der Literatur verglichen werden.


Die Arbeit kann als Bachelor-/Master- bzw. Diplomarbeit belegt werden. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, wenden sie sich bitte an David Georg Reichelt.

Entwicklung eines Maven-Plugins zur Performanzmessung

Softwareperformanz ist, gerade für kleinere Programmeinheiten, schwer messbar: Andere Programme, die die selben Ressourcen benutzen, JIT-Compilierung, Garbage Collection, die Ungenauigkeit der Messungen selbst, etc. verändern Messwerte bei jeder Messung.


Während der Softwareentwicklung verändert sich die Performanz eines Programms regelmäßig. Neue Funktionalitäten können eine Verlangsamung des Programms verursachen. Um dies zu verhindern, sollen Performanz-Unit-Tests die Erfüllung von Performanzanforderungen sichern. Problematisch ist, dass Performanzmesswerte sich bei jeder Messung unterscheiden.


In der Abschlussarbeit soll deshalb ein Maven-Plugin entwickelt werden, dass Performanzmessungen zuverlässig macht, indem mehrere VM-Ausführungen nacheinander durchgeführt werden und anschließend statistische Kennzahlen dieser Ausführungen ermittelt wird. An einem Beispielprojekt soll gezeigt werden, dass das Plugin im Buildprozess genutzt werden kann.


Die Arbeit kann als Bachelor-/Master- bzw. Diplomarbeit belegt werden. Wenn Sie Interesse an diesem Thema haben, wenden sie sich bitte an David Georg Reichelt.


 
Zu dieser Seite gibt es keine Dateien. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]