Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2004/05

Inhalt


Vorlesungen

Softwaretechnik (Grundstudium)

Prof. Fähnrich
Termin: Do – 7.30 bis 9.00 Ort. HS 19

eBusiness II (Schwerpunkt)

Prof. Fähnrich
Termin: Do – 13.15 bis 14.45
Ort: HS 7
Folien

Einführung in XML (Kernfach)

Maik Thränert, Prof. Fähnrich


Termin: Do – 15.15 bis 16.45
Ort: HS 10

Software aus Komponenten (Kernfach)

Prof. Hans-Gert Gräbe
Termin: Mi – 07.30 bis 09.00
Ort: HS 22

Einführung in das symbolische Rechnen (Kernfach)

Prof. Hans-Gert Gräbe
Termin: Mo – 17.15 bis 18.45
Ort: HS 22

Algorithmen für Polynome (Schwerpunkt)

Prof. Hans-Gert Gräbe
Termin: Do – 07.30 bis 09.00
Ort: HS 22

Verteilte & nebenläufige Programmierung (Kernfach)

Prof. Fähnrich; Thomas Riechert
e-Learning – Termin der Präsenzveranstaltung: Do (B-Woche) – 15.15 bis 16.45
Ort: SG 3–07

Seminare

Forschungsseminar BIS

Prof.Gräbe


Teilnehmer: Diplomanden, Dissertanten der Abteilung Betriebliche Informationssysteme
Termin: freitags 15:00-16:30 HG 1–74

Service Engineering

Schwerpunkt: Praktische, Angewandte, Versicherung
Umfang der Veranstaltung: 2 SWS Seminar
Seminarleiter: Prof. Fähnrich
Scheinvergabe: nach Gruppenarbeit, Gruppenvortrag und Referat

Integration Engineering

Schwerpunkt: Praktische, Angewandte, Versicherung
Umfang der Veranstaltung: 2 SWS Seminar
Seminarleiter: Prof. Fähnrich; Thomas Riechert
Scheinvergabe: nach Gruppenarbeit, Gruppenvortrag und Referat

Wissensrepräsentation für das Semantic Web

Schwerpunkt: Praktische, Angewandte, Versicherung
Umfang der Veranstaltung: 2 SWS Seminar
Seminarleiter: Sören Auer,Prof. Fähnrich


Scheinvergabe: nach Gruppenarbeit, Gruppenvortrag und Referat

Praktika

Praktikum Webservices (Hauptstudium)

Thomas Riechert, Prof. Fähnrich, Härtwig Jörg


Eröffungstermin: 12.10.2004 – 13:15 Uhr HG 5–02


Im Webservice-Praktikum wird ihnen die Erstellung und die Nutzung von Webservices nahegebracht.
Für die Erstellung und Nutzung von Webservices sollen die Teilnehmer Lösungen für konkrete Software erstellen. Die genauen Themen und Werkzeuge, mit denen diese Probleme bearbeitet werden sollen, werden in der ersten Praktikumwoche besprochen.


Hinweis: GenialSozial



 
Zu dieser Seite gibt es keine Dateien. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]