Sommersemester 2011

Seminar: Simulation im E-Commerce (SEC)

Dr. Stefan Kühne, Axel Hummel, Heiko Kern


Sommersemester 2011
Termin: freitags; 09:15 Uhr – 10:45 Uhr (erster Termin: 08.04.2011)
Ort: Seminargebäude, Raum 1–10
Modul: Betriebliche Informationssysteme 10–202–2308

Inhalt

Die optimale Konfiguration von komplexen E-Commerce-Systemen ist ein allgemein anerkanntes kritisches Problem. Dies liegt einerseits an der Umsatzrelevanz derartiger Systeme für die Unternehmen, andererseits betreffen mögliche Konfigurationsentscheidungen neben wirtschaftlichen Bereichen auch technische und sozialwissenschaftliche Aspekte. Aufgrund dieser Multidimensionalität sind die Auswirkungen von Konfigurationsänderungen nicht klar durchschaubar und deterministisch berechenbar. Daher stellen Simulationen einen vielversprechenden Ansatz zur Abschätzung von Entscheidungen dar.


Die Abteilung Betriebliche Informationssysteme beschäftigt sich zusammen mit dem Lehrstuhl Softwaretechnik der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie der Intershop Communications AG im Rahmen des Forschungsprojekts “SimProgno” mit dieser Problemstellung. Gemeinsam mit den Projektpartnern wird nach geeigneten Lösungsansätzen zur simulativen Prognose von Entscheidungen gesucht.


In diesem Seminar werden aktuelle Forschungsfragen des Projekts „Sim Progno“ behandelt. Dazu zählt beispielsweise die Erforschung verschiedener Simulationstechniken und deren Anwendung auf E-Commerce-spezifische Problemstellungen sowie die Evaluation verschiedener Simulationswerkzeuge.


Die Seminarthemen werden in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben. Nachfolgend ist eine auf Basis der Themen generierte Tag-Cloud angegeben.


Voraussetzungen

Das Seminar richtet sich an Studenten des Master-Studiengangs Informatik. Inhaltliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Anerkennung fürs Studium

Das Seminar ist Teil des Moduls “Betriebliche Informationssysteme”. Ein erfolgreicher Abschluss des Seminars kann als Prüfungsvorleistung für das Modul angerechnet werden. Daneben ist es möglich, diese Veranstaltung als Seminarmodul abrechnen zu lassen.

Umfang der Veranstaltung

Für die Durchführung dieses Seminars sind ca. 8 Präsenztermine geplant. Die Seminarteilnehmer sollen einen Vortrag zur Darstellung des aktuellen Zwischenstands und einen Abschlussvortrag halten. Weiterhin ist gegen Ende der Vorlesungszeit eine schriftliche Ausarbeitung abzugeben.

Termine / Oranisatorisches

Alle Informationen zum Seminar sind über die e-Learning Plattform Moodle verfügbar. Jeder Teilnehmer muss sich über diese Plattform für das Seminar einschreiben. Weiterhin sind dort die Dokumentvorlagen, Terminplanungen und die detaillierten Themenbeschreibung einsehbar.


Der Zugangsschlüssel für die Moodle-Veranstaltung wird in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben.

Sonstiges

Für weitere Fragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an einen der oben genannten Seminarleiter. Wir stehen für Sie gerne zur Verfügung!


 
Zu dieser Seite gibt es eine Datei. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]