genialsozial

Die Idee

…..entstand 1964 in Norwegen unter dem Titel Operasjon Dagsverk – frei übersetzt „Aktion Tageslohn“. (www.od.no)


Operasjon Dagsverk ist die größte Jugendsolidaritätsaktion Norwegens. Seit 1964 arbeiten jedes Jahr norwegische Jugendliche einen Tag für einen Tageslohn, um damit Jugend in Entwicklungsländern zu unterstützen.
Operasjon Dagsverk hat seinen Ursprung im norwegischen Gymnasiastenverband (NGS). Dieser veranstaltet den jährlichen OD-Tag. Seinen Anfang nahm OD auf der Jahreshauptversammlung des NGS.


Die Idee ist genial und sozial. Mit vielen kleinen Kräften können große Dinge bewirkt werden. Junge Leute setzen ihre Kraft für ihre Altersgenossen in ärmeren Regionen dieser Welt ein, um deren Lebens- und Bildungschancen zu verbessern und um Perspektiven zu ermöglichen.


Arbeitgeber können an diesem Tag alle Bürger, Verein, Geschäfte, Unternehmer sein. 1000 Dinge die schon immer mal gemacht werden sollten, können erledigt werden. Zaun streichen, Büro entstauben, Rasen mähen, Hecke schneiden…, sind nur einige Beispiele für mögliche Arbeitsfelder.


Die Aktion gibt es inzwischen unter verschiedenen Namen in mehreren Ländern Europas und auch in Deutschland. In Sachsen fand die Aktion 2005 unter dem Titel 1. Sozialer Tag in Sachsen am 12.Juli 2005 in Trägerschaft der Sächsischen Jugendstiftung und Schüler Helfen Leben e.V. aus Neumünster / Schleswig Holstein statt.


126 sächsische Schulen meldeten sich zur Teilnahe an. Ca. 15.000 erarbeiteten am 12.07.05 ca. 154.000 Euro und stellten diesen Betrag zum Aufbau von zwei Jugendausbildungsprojekte in Skopje / Mazedonien die sich in Trägerschaft der dortigen Caritas befinden, zur Verfügung. Über den aktuellen Projektverlauf berichten wir auf unserer Homepage bzw. sind Informationen unter http://www.caritas-essen.de/ausland erhältlich.


Am 18.07.2006 dem 2. Sozialen Tag in Sachsen arbeite Alexander Pienitz in der Abteilung. Er wurde durch Thomas Riechert betreut.

Arbeitsergebnisse

Der erste Teil seiner Arbeitet bestand im Zusammensetzen der Vorlesungszusammenfassung zur Vorlesung Software-Management nach Vorgaben von Prof. Fähnrich.


Im Zweiten Teil eignete er sich in kurzer Zeit den Umgang mit dem der Webseite der Abteilung zugrunde liegendem Wiki-System (Wacko-Wiki) und vervollständigte das Archiv der Lehrveranstaltungen der Abteilung. Als Quelle dienten dabei die alten Webseiten.


PDF Documenthttp://bis.informatik.uni-leipzig.de/de/Lehre/0506/SS/SWM/files?get=2006s_swm_v_zf.pdf


/de/Lehre/0405/WS
/de/Lehre/0304/SS
/de/Lehre/0304/WS
/de/Lehre/0203/SS
/de/Lehre/0203/WS
/de/Lehre/0102/SS
/de/Lehre/0102/WS


Weitere Links

http://www.genial-sozial.de/
http://www.caritas-essen.de/ausland


 
Zu dieser Seite gibt es keine Dateien. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]