Forschungsseminar

Allgemeines

Das Doktoranden- und Forschungsseminar (FoBIS) findet bei angemeldeten Vorträgen immer Donnerstags ab 13 Uhr (bis maximal 16 Uhr) im Zimmer 3–36 in der Johannisgasse 26 statt. Das FoBIS richtet sich vor allem an Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl sowie an Diplomanden-, Bachelor- und Masterstudenten, die am BIS studieren, Praktika durchführen oder arbeiten. Grundsätzlich können alle Interessenten am Seminar teilnehmen, jedoch ist hier eine vorherige Anmeldung per E-Mail sinnvoll.


Zur Ankündigung eines Vortrages bitte eine E-Mail mit Titel, Autor, Vortragendem, Termin und Abstract (kurze Beschreibung des Inhalts) an lehmann@informatik.uni-leipzig.de schicken bzw. bei vorhandenen Rechten diese Wiki-Seite selbst editieren.


Vorträge sollten in der Regel 30 Minuten lang sein mit anschließend ca. 15 Minuten Diskussion. Antrittsvorträge für Diplom-/Masterarbeiten können auch kürzer sein.


BIS-Vorlagen (müssen für den Vortrag nicht verwendet werden):
Powerpoint: animiert | animiert+groß | nicht animiert
OpenOffice: animiert | animiert+groß | nicht animiert


Webseiten vergangener Semester:
Wintersemester 2005/06: http://bis.informatik.uni-leipzig.de/forschung/fobis/seminar.html
Sommersemester 2006: http://bis.informatik.uni-leipzig.de/de/ForschungsSeminarSS2006
Wintersemester 2006/07: http://bis.informatik.uni-leipzig.de/de/ForschungsSeminarWS200607
Sommersemester 2007: http://bis.informatik.uni-leipzig.de/de/ForschungsSeminarSS2007
Wintersemester 2007/08: http://bis.informatik.uni-leipzig.de/de/ForschungsSeminarWS200708

Terminübersicht


Zeit Ort Vortragender Titel
10.07.2008 14.00 Jo 3–36 Michael Lühr IT-basierte Dienstleistungen als Mittel überbetrieblicher Information und Organisation [mehr Informationen]
17.07.2008 14.00 Jo 3–36 Qingli Liu  Softwaretests – Der Weg vom Konzept bis zur Testdurchführung
bei Individualsoftware [mehr Informationen]
04.09.2008 14.00 Jo 3–36 Eduard Daoud Werkzeugunterstützte integrierte Softwaretest-Strategien am Beispiel der ipoque Gmb H (Arbeitstitel)[mehr Informationen]
11.09.2008 14.00 Jo 3–36 Sören Auer Open Research und Participatory Research [mehr Informationen]

Vorträge im Detail


IT-basierte Dienstleistungen als Mittel überbetrieblicher Information und Organisation

  • Vortragender: Michael Lühr
  • Termin: 10.07.2008
  • Antrittsvortrag BSC-Arbeit (Betreuer: Kyrill Meyer)

Der Vortrag beschreibt das Vorhaben der BSC-Arbeit. Inhaltlich wird ein Sys Inno- Innovationsfall vorgestellt. Für eine Gruppe von Ärzten wird ein Werkzeug für die Koordinierung des kassenärztlichen Notfalldienstes und damit verbundener Abstimmungsprozesse entwickelt. Der Vortrag stellt den Fall vor und erläutert den Lösungsansatz, den die Arbeit umzusetzen sucht.


Softwaretests – Der Weg vom Konzept bis zur Testdurchführung bei Individualsoftware

  • Vortragender: Qingli Liu 
  • Termin: 17.07.2008
  • Antrittsvortrag Diplom-Arbeit (Betreuer: Karl-Friedrich Bach, IBM Deutschland, und Hans-Gert Gräbe)

Individualsoftware wird für einzelne Unternehmen bzw. für eine spezialisierte Aufgabenstellung entwickelt, um ein kundenindividuelles Problem zu lösen. Softwaretests als Bestandteil verschiedener Software-Entwicklungsmodelle, die in verschiedenen Projekten verwendet werden, spielen eine ganz wichtige Rolle für die Qualitätssicherung. Es gibt viele Test-Konzepte und Test-Aktivitäten bezogen auf Softwareentwicklungsaktivitäten für Testprozessmodell, Testmanagement usw. Testwerkzeuge unterstützen die Aktivitäten innerhalb des Testprozesses und ermöglichen die Testautomatisierung, wie z.B. IBM Rational Tools (RMT, RFT, RPT, RCQ …). Template Konzepte und Technologie kann die Qualität, Effektivität und Effizienz der Softwaretests erhöhen und werden besonders für Individualsoftwaretests auf Basis von Rational Tools analysiert und entworfen.


Werkzeugunterstützte integrierte Softwaretest-Strategien am Beispiel der ipoque GmbH (Arbeitstitel)

  • Vortragender: Eduard Daoud
  • Termin: 04.09.2008
  • Antrittsvortrag Bachelor-Arbeit (Betreuer: Dr. Frank Stummer, iqoque, und Hans-Gert Gräbe)

Softwaretests spielen bei ipoque Gmb H eine entscheidende Rolle in der Produktentwicklung. Aus diesem Grund beschreibt mein Vortrag den Rational Unified Process (RUP) als objektorientiertes Vorgehensmodell zur Softwareentwicklung und deren Aspekte. Daraus soll man ableiten können, wie man im besten Fall ein Unterstützungswerkzeug für integrierte Softwaretests in den Entwicklungszyklus des Softwareentstehungsprozesses integriert.


Open Research und Participatory Research

  • Vortragender: Sören Auer
  • Termin: 11.09.2008

The concept of Open Access gained recently quite some attention as a means to make science more accessible, flexible and efficient. But gaining access to scientific results is just one aspect for making research more efficient. Scientists also need to know who is working on what, which tools are available, what conferences are worth visiting and presenting, where to get funding... A large part of their time researchers are busy trying to get these kinds of information for their work. Open Research provides a platform based on semantic technologies for researchers to collect, organize, share and disseminate this kind of information in a structured way.


 
Zu dieser Seite gibt es keine Dateien. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]