Games Summer Camp – das Blockseminar zum Thema Computerspiele

Früher ein Hobby von “Computerfreaks” sind Computerspiele und deren Entwicklung zu einem Industriezweig gewachsen, der weltweit zur größten Produktionsbranche im Bereich Entertainment und Edutainment zählt. Mittlerweile beschäftigt sich auch die Forschung mit dieser Thematik und so liegt es nahe, dass sich auch in Leipzig als Standort der Games Convention – Europas größter Spielemesse – näher mit diesen Entwicklungen befasst wird. In enger Zusammenarbeit mit dem Masterprogramm Medien Leipzig (MML) sowie dem Zentrum für Informations-, Wissens- und Dienstleistungsmanagement e.V. hat das Institut für Informatik aus diesem Anlass das PDF DocumentGames Summer Camp organisiert, wo das Thema Spielentwicklung unter wissenschaftlichen Aspekten untersucht wird.


Studierende können sich über den derzeitigen Stand der Forschung im Bereich der Spieleentwicklung informieren und selbst verschiedene wissenschaftliche Fragestellungen bearbeiten. Interdisziplinär ausgerichtet, reicht die Themenpalette von technischen Aspekten der Mensch-Maschine-Kommunikation und der Künstlichen Intelligenz bis hin zu wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftlichen Fragen nach Märkten und Geschäftsmodellen oder Berufsbildern und Qualifikationsmustern.


Das Projekt wird im Rahmen des Förderprogramms INTERREG IIIC und der regionalen Rahmenmaßnahme SMART von der Europäischen Union kofinanziert.


Termin Abschlussworkshop: 19.+20.09.2006, 10–17 Uhr, Mediencampus Villa Ida


Auftaktveranstaltung in der Villa Ida

Am 3. August 2006 begann das Seminar mit einer ganztägigen Veranstaltung in der Villa Ida. Das Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig gab einen Überblick über das EU-Projekt SMART, in dessen Rahmen am Standort Leipzig die Etablierung eines Games Clusters gefördert werden soll. Es folgten verschiedene Vorträge aus der Forschung und die Studierenden erhielten Einblicke in das Alltagsleben eines Spieleentwicklers. Anschließend wurden die Themen, die von den Studenten bearbeitet werden sollen, vorgestellt.


Hier können das Programm und die Vortragsfolien der Referenten heruntergeladen werden:


PDF DocumentProgramm zur Auftaktveranstaltung [<1MB]


PDF DocumentVortrag von Prof. Maic Masuch [3 MB]
PDF DocumentVortrag Prof. K.-P. Jantke [30 MB]
PDF DocumentVortrag Jörg Niesenhaus [2,5 MB]


PDF DocumentÜberblick über den Computerspielemarkt 2005/2006 [< 1 MB]
PDF DocumentSMART und der Plan für das Gamescluster Leipzig [< 1 MB]


Alternativ können sich die Vorträge auch bei Herrn Schumacher (HG 5–34) mittels USB-Stick abgeholt werden.


Studierende der Informatik können sich diese Veranstaltung als Blockseminar “Aspekte der Softwareentwicklung von Spielen” anrechnen lassen.


Interessante Links:





Vorträge der Studenten in der Villa Ida

Am 19. und 20.09.2006 wird wieder in der Villa Ida die Vortragsveranstaltung stattfinden, bei der die Teilnehmer ihre bearbeiteten Themen vorstellen und die Ergebnisse präsentieren. Jeder Teilnehmer wird einen Vortrag von etwa 15 bis 20 Minuten Umfang halten und sich anschließend den Fragen und Anmerkungen seiner Kommilitonen stellen.



Dienstag, den 19.09.2006
Zeit: 10:00 – 17:00 / Mittagspause: 12:00 – 13:00 / Kaffeepause: 15:00 – 15:30
ACHTUNG: Dieses Mal gibt es keine Bewirtung, bitte bringen Sie Verpflegung selbst mit


  • Mobile Spiele: Michael Martin, Frank Thieme, Alex Klebeck, Simon Klebeck
  • Geschichte und Entwicklung von MMORPG: Alexander Gröschel
  • Dialogsysteme: PDF DocumentLydia Steiner, PDF DocumentMarcus Lechner, PDF DocumentFriederike Bulka
  • Konzeption künstlicher Charaktere: PDF DocumentCindy Löther
  • Werkzeuge und Entwicklungsplattformen für Computerspiele: Jörn Hoffmann


Mittwoch, den 20.09.2006
Zeit: 10:00 – 17:00 / Mittagspause: 12:00 – 13:00 / Kaffeepause: 15:00 – 15:30
ACHTUNG: Dieses Mal gibt es keine Bewirtung, bitte bringen Sie Verpflegung selbst mit



 
Zu dieser Seite gibt es 22 Dateien. [Zeige Dateien/Upload]
Kein Kommentar. [Zeige Kommentare]